Startseite
16
März 2018
09:00 - 17:00
16 - 30 März

Donbas: Hinter den Schlageilen

16 - 30 März

In den letzten Jahren hat die Ukraine eher selten den Weg in die Schlagzeilen gefunden: Der kriegerische Konflikt im Donbas in der Ostukraine wird oft bezeichnet als „sporadische, niedrigschwellige Kämpfe, die sich ab und zu intensivieren“. Dabei treten all die Fälle von Folter, das Verschwinden von Personen, und menschliche Verluste zurück hinter all den anderen herzzerreißenden Tragödien der Welt.

In vier Jahren Krieg mussten mehr als zwei Millionen Ukrainer ihre Häuser verlassen. Vier Jahre Beschuss und Gewalt haben mehr als zehntausend Menschen das Leben gekostet – mehr als die Hälfte von ihnen Zivilisten.

Die ukrainischstämmige Journalistin und Fotografin Natalia Liubchenkova hat die dramatische und doch inspirierende Transformation der vom Krieg betroffenen Ukrainer in ihrem Land mit der Kamera festgehalten.

Sie reiste in die Region, um die Geschichten der Menschen aufzudecken, die daran glauben, dass wenn der Krieg alles wegnimmt, es Zeit ist, neu zu beginnen, anderen zu helfen, sie zu inspirieren und zu handeln.

Die Menschen, denen sie dabei begegnete, führen Operationen in von Kerzen beleuchteten Kellern von Krankenhäusern durch. Sie backen Brot für diejenigen, die es sich nicht leisten können. Sie begründen Öko-Farmen und grüne Tourismuszentren, um die Region zu entwickeln. Ihr Leben wurde zu einem kraftvollen und zum Nachdenken anregenden Symbol eines menschlichen Kampfes für Sicherheit, Freiheit, Unabhängigkeit und Würde, der zu jedem spricht – ob im Osten oder im Westen.

Veranstalter

  • Das Politische Bildungsforum Berlin der Konrad-Adenauer-Stiftung wendet sich mit seinen Angeboten an alle politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren. Es veranstaltet Fachseminare, Vortragsveranstaltungen, Podiumsdiskussionen, Lesungen, Exkursionen und Studienreisen. Zu den Leitthemen der Konrad-Adenauer-Stiftung wie die Zukunft der Volksparteien, Europa und Soziale Marktwirtschaft bietet das Bildungsforum regelmäßig Veranstaltungen an. In der Reihe „Architektur in Berlin“ lädt das Politische Bildungsforum Berlin Berliner Bürger ein, politisch und historisch interessante Gebäude und Stadtviertel zu besuchen. Fachreferenten geben dazu vor Ort Einblicke in entstandene Zusammenhänge zwischen Architektur und gesellschaftlichen Entwicklungen. Ein Highlight ist die von uns entworfene Reihe „Afterworkseminare“. Sie wendet sich besonders an Fach- und Führungskräfte und bietet Vorträge zur kommunikativen Kompetenz in Gesprächs- und Redesituationen an. Im Mittelpunkt steht die eigene Persönlichkeit in Beziehung zu den vielfältigen Anforderungen, die wir in unserem heutigen professionellen Leben zu bestehen haben. Darüber hinaus nimmt das Politische Bildungsforum Berlin gerne inhaltliche Anregungen engagierter Bürger, Gruppen und Vereinigungen auf und bietet einzelne Veranstaltungen gern auch in Kooperation mit Verbänden, Institutionen, Schulen und Hochschulen an. Bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf, falls Sie von unserem Angebot Gebrauch machen möchten. LOCATION: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Tiergartenstr. 35, Berlin